Everest, 'auf die harte Tour', via Renjo Pass,Camping, 22 Tage
English German French

Everest, 'auf die harte Tour', via Renjo Pass,Camping, 22 Tage

Tage: 21 / Schwierigkeit: 4 of 5 (Anstregend)

Introduction to Three High Passes Trek
This spectacular trek will more than satisfy the ambitious trekkers’ intent on crossing high passes without the commitment to any technical climbing. The trek offers an enduring experience of natural beauty, geological magnificence and profound cross-cultural discovery. The Sherpa residents of Khumbu, the great valley below Mount Everest, believe that all things - mountains, plants and animals are sacred. In addition, you can also visit the Buddhist Monasteries, explore hidden Yeti legends, meet the friendly Sherpa people and find rare Himalayan flora and fauna. This really is breathtaking mountain scenery and is well worth of the traditional Sherpa’s villages, magnificent view of the Himalayas, rhododendron forests, terraced fields, and summer pastures for yak grazing—before moving into the stark landscape of glaciers and ice. On the way, we get a chance to visit monasteries in the heart of Sherpa country, where you can observe the monks daily prayers. The Renjo La & Chola Pass is a unique opportunity to explore the heart of Sherpa community. We will pass through Namche Bazaar and Khumjung village, where we get to interact with the local Sherpa community, and finally ascend to the stunning Gokyo Valley, which offers us the magnificent views of glacial lakes laid on the high altitude mountain terrain of the great peaks Cho Oyu and Gyanchungkang standing on the borders of Tibet. In Cho La pass trek we ascend Gokyo Ri, one of the best vantage points for Mount Everest, Makalu and Lhotse. Further in the trek we will cross into the Khumbu Valley through the trail laid on the high altitude Cho La Pass, climbing to the summit of Kalapathar, which offers a spellbinding view of the great Everest. Chukhung Ri with Khongma la pass-Everest Base Camp & Kala Pattar - Gokyo Lakes & Gokyo Ri -Cho La & Renjo La - & many more! A challenging, 'best of the Everest region' journey through some of the most spectacular landscapes in the Himalaya with guides who spend all their time in the Himalaya; our trek is a window into traditional Sherpa villages and 'gompas' (monasteries), their mountain Buddhist culture and their sacred peaks and valley. From Katmandu you will fly to Lukla and follow the classic Everest trail through Namche Bazaar, Tyangboche and Dingboche to the Kongma La pass surrounded by dramatic views of Ama Dablam, Makalu and the Lhotse, Nuptse face. From the Kongma La pass, you will descend to the Khumbu glacier and then ascend Kala Patar for breathtaking close-up views of Mount Everest and a sea of other Himalayan giants. You traverse the glaciated Cho La pass to Gokyo, where we explore the valley and climb Gokyo Ri to enjoy more excellent mountain views including another angle of Everest, and Cho Oyu on the Tibetan border to the north then bear west to scramble across the Renjo La, dramatically back-dropped by the Everest range, to enter the Bhote Kosi valley, where you walk along grazing pastures and a trading route used by yak trains from Tibet to Thame. It is a short day from Thame to Namche Bazaar, where you will re-trace your earlier steps to Lukla and then fly back to Kathmandu.


Eckdaten des Treks

Trek Region
Everest Region
Art des Treks
Wandern
Dauer
22 Tage
Höchste Erhebung
5555 m
Schwierigkeit
Moderat bis Anstrengend
Mahlzeiten
Vollpension während der Wanderung
Unterkunft
3* Hotel in Kathmandu, Lodge während dem Trek
Beste Saison
Herbst (Sep-Okt-Nov) und Frühling (März-April-Mai)
Transport mit
Dornier oder ATR für die Inlandflüge, Privatauto oder Landcruiser

Inlandflüge inbegriffen
Tag  1;  Sie werden von unserem Fahrer am Flughafen abgeholt und ins Hotel gebracht.   
Willkommensdrink. Orientierung über die Tour, Ausrüstungscheck.

Tag 02:  Nach dem Frühstück machen Sie eine Stadtrundfahrt in Kathmandu und besichtigen Sehenswürdigkeiten wie den Pashupatinath Tempel, die Boudhanath & Swayambhunatha Stupa. Zurück zum Hotel und der Rest des Tages ist für frei.

Tag  3;  Früher Morgenflug, über die spektakulären Berge, nach Lukla.Nach dem Mittagessen starten wir  mit einem kurzen Trek zum ersten Lagerplatz in Phakding(2610m).
            
Tag  4;  Wir folgen dem Dudh Koshi Strom talaufwärts, wir durchqueren  den Fluss zweimal, bevor wir den steilen Endaufstieg zum Sherpa-Dorf 'Namche Bazaar'(3440m) mache. Lager.
            
Tag  5;  Ausruhetag in Namche zum akklimatisieren. Es gibt die Option einer Tageswanderung zu den Sherpa-Dörfern von Khumjung und Kunde, als Belohnung die Sicht auf den Everest, Lhotse und Ama Dablam. Lager.
            
Tag  6;  Wir folgen dem Bhote Koshi Fluss auf einem hohen Weg, der durch die Dörfer Phurte und Thamo, zu einem Verbindungspunkt mit dem Thame Fluss(Khola) und zu der Sherpa-Ansiedlung von  Thame führt(3820m). Lager.
            
Tag  7;  Ein Tag zum akklimatisieren. Nach dem Klettern bis zum Gompa(Kloster) über dem Dorf, folgen wir einem schönen,hohen Weg auf der Talseite über dem Thame Khola, zu den Sommer-Weiden für die Yaks(4250m). Kehren zurück nach Thame.
            
Tag  8;  Wir wandern das Haupttal des Bhote Koshi hoch, (ein alter Handelsweg mit Tibet über den Nangpa La) zu einem Lager außerhalb des Dorfes Marulung(4210m).
            
Tag  9;  Aus dem Bhote Koshi Tal zum Renjo See hinaufkletternd, machen wir ein hohes Lager auf einer Yak-Weide(kharka) unter dem Pass(4670m).

Tag  10;  Ein früher Start für einen langen, aber sensationellen Tag, über den Renjo La(5340m), mit fantastischen Anblicken von Schneegipfeln, Seen und Gletschern. Steigen Sie hinunter, um am Seeufer, einer Ansiedlung von Gokyo, zu zelten(4790m).
            
Tag 11; Akklimatisation oder Ausruhetag. Wer will, macht einen Spaziergang zum fünften Gokyo See und oder nutzt die Gelegenheit, einen Aussichtspunkt, für eine atemberaubende Sicht auf den Cho Oyu und den Everest, zu ersteigen.
            
Tag 12; An diesem Morgen gibt es die Option, einen Aufstieg von Gokyo Ri,um sich an weiteren klassischen Aussichten auf den Everest und einer atemberaubende Perspektive auf unser Seeufer-Lager zu erfreuen. Wir überqueren dann den Ngozumpa Gletscher, um Dragang zu erreichen(4700m) Lager.
            
Tag 13; Überquerung vom Cho La(5420m). Wir haben eine ausgezeichnete Sicht auf die nahegelegene Lobuche-Ost-Spitze und auf Ama Dablam. Wir steigen zum Gebiet der Yakweiden in Dzongla hinunter(4830m). Lager.
              
Tag 14;  Wir trekken auf der Aussenspur, um uns dem wichtigen Everest Basecamp Weg, beim Dorf Lobuche, anzuschließen. Von hier ersteigen wir das ablations Tal des Khumbu Gletschers, um Gorak Shep zu erreichen(5140m). Lager.
              
Tag 15;  Heute haben wir die Option, das Everest Basecamp zu erreichen.Die Hin- und Rückwanderung von Gorak Shep aus dauert etwa 7Stunden. Lager.
              
Tag 16;  Es gibt die Option eines frühen Morgenaufstiegs nach Kala Pattar(ca.5500m). Später steigen wir nach Lobuche hinunter und überqueren den Khumbu Gletscher, um ein Lager, unterhalb unseres nächsten Passes, zu erreichen(5200m)
              
Tag 17;  Wir überqueren den Kongma La(5400m) zwischen dem Khumbu und dem Imja Tal. Weitere sensationelle Aussichten,einschließlich einer ungewöhnlichen Perspektive auf Ama Dablam,während wir nach Chukung(4730m)hinuntersteigen.Lager.
              
Tag 18;  Ein weiterer großerartiger Tag, um einen Gipfel zu erklimmen und die fantastische Aussicht zu geniessen. Chukung Ri (5417m) unter dem Südgesicht von Lhotse.Nach dem Mittagessen steigen wir nach Pangboche (3930m) hinunter. . Lager.
            
Tag 19;  Wir haben uns jetzt dem Hauptwanderweg vom Everest angeschlossen, dem wir weiterhin folgen, vorbei am Kloster von Tengboche, um Namche zu erreichen. Hier schliessen wir sozusagen unseren Kreis, der die hohen Pässe des Khumbu vereint. Lager.
            
Tag 20; Die letzten Tage unseres Treks, folgen wir größtenteils dem Dudh  Koshi Fluss bergab, aber nicht zu vergessen den Endaufstieg nach Lukla. Hier sagen wir unserer Unterstützungsmannschaft Aufwiedersehen im traditionellen Stil. Wir bleiben über Nacht in einem Gasthaus.
            
Tag 21; Den Morgenflug nach Kathmandu nehmend, werden wir nach dem Mittagessen genügend Zeit haben für weitere Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten oder zum Einkaufen  Hotel.
            
Tag 22; Nach dem Frühstück oder je nachdem wann Ihre Abflugszeit ist, transfer zum Flughafen       

Anmerkung: Das Pauschalangebot kann neu entworfen oder je nach Geschmack neu entwickelt werden. Für mehr Information schreiben Sie uns bitte an snftnepal@yahoo.de.

Wichtig: Imfalle eines Notfalls während der Reise, wird der Hubschrauber durch SWISS  FAMILY TREKS & EXPEDITON GmbH organisiert. Die Ausgaben jedoch, müssen komplett vom Kunden selbst bezahlt werden.

Dates Preis Erwachsener Status *
2018-11-01 to 2018-11-21 USD 2,395
EUR 2.256
SFr 2.402
Trip is available
* Dates can be flexible, please contact us for individual dates.

Unser Tour-Paket schließt ein:
* Flughafen/Hotel/ Flughafen, abholen & bringen mit Auto / Kombi / Bus.
* 3 Übernachtungen mit Frühstück in einem 3*** Standart Hotel in Kathmandu.
* Kathmandu Stadttouren, wie oben genannte, inkl. aller Eintrittsgebühren, Führer und Auto / Kombi.
* Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen und Abedbrot), heisses Wasser, Tee& Kaffeewährend des Treks.
* Zeltunterbringung für 17 Nächte, 1 Übernachtung im Gasthaus
* 1 erfahrener, hilfsbereiter und freundlicher Führer, 1 Koch und 1 Helfer, 1 Sherpa, Gepäckträger (1Gepäckträger pro 2 Personen), ihr Essen, Unterbringung, Gehalt,Ausrüstung und deren Versicherung
* Hin-und Rückflug nach & von Lukla, Flughafensteuern des DomesticFlugahfen in Kathmandu und Lukla.
* Erste Hilfe Koffer
* Sagarmatha Nationalpark-Erlaubnis.
* Regierungssteuer
* Bürodienstleistungs Gebühr



 Schließt nicht ein:
* Jegliche Mahlzeiten ausserhalb des Frühstücks in Kathmandu
* Reiseversicherung (wenn Sie wollen, dass wir Ihre Reiseversicherung organisieren, würden wir uns außerordentlich glücklich schätzen, Ihnendabei zu helfen).
* Internationales Ticket nach und von Nepal.
* Reisevisagebühr in Nepal(Sie können das Visum bei Ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen Tribhuvan, Kathmandu leicht erhalten.
* Jegliche Ausgaben persönlicher Natur
* Alkoholische Getränke, heiße Duschen, kalten Getränke, Wäscherei,Anruf, Internet.
* Trekking-Ausrüstung (Daunenschlafsack und Jacke kann man mietenoder kaufen). Bitte verlangen Sie eine Liste!
* Trinkgeld für den Führer, die Gepäckträger, den Fahrer...

                                                Trinkgeld wird erwartet, ist aber nicht obligatorisch!


Everest, 'auf die harte Tour', via Renjo Pass,Camping, 22 Tage


Captcha


Swiss Family Treks & Expedition GmbH, Switzerland
Swiss Himalayan Family Treks & Expedition P. Ltd

Adresse
Ganeshtan-6, Pharping Kathmandu, Nepal

Telefon +977 4710390
Mobil +977 9803200543 Stephan
Mobil +977 9849193453 Ashta
Email snftnepal@yahoo.de

Please have a look what our clients saying about their trip with us in our Testimonials in website and Tripadvisor Reviews.