Besteigung des Larkya Peak, 20 Tage
English German French

Besteigung des Larkya Peak, 20 Tage

Tage: 20 / Schwierigkeit: 5 of 5 (Sehr anstregend)

Besteigung des Larkya Peak bietet Ihnen die Möglichkeit, eine kürzlich von der Regierung Nepals in der Region Manaslu eröffneten Berg zu besteigen. Die Reise belohnt uns mit der unberührten Naturschönheit und der Kombination aus reicher Kultur und biologischer Vielfalt. Es ist der Weg durch das Land der mystischen Kultur und der Artenvielfalt. Besteigung Larkya Peak ist eine wunderbare Tpour und Wanderung durch Dörfer und bietet einen Einblick in ihre Geschichte.

Das Larkya Peak Climbing im westlichen Teil Nepals im Distrikt Gorkha ist eine anspruchsvolle Tour. Die Besteigung des Larkya-Gipfels beginnt mit einer malerischen Fahrt nach Arughat-Basar von Kathmandu aus. Der Weg folgt dem Soti Khola und durchquert unterwegs viele kleine Dörfer wie Jagat, Deng, Namrung, Samagaon und Samdo. Auf unserem Weg werden wir auch viele grüne, üppige Wälder mit Blick auf hohe Berge antreffen. Die lokalen Dörfer auf dem Weg bieten uns die Möglichkeit, ihre Kultur und Bräuche, Klöster, Gebetsfahnen, das Gebetsrad und Gebetsmauern zu erkunden. Auf dem Gipfel des Larkya macht die herrliche Aussicht auf die hohen Berge die Wanderung faszinierend und unvergesslich. Der Larkya Peak ist einer der am wenigsten bestiegenen Gipfel in Nepal .

Swiss Family Treks and Expedition ist eines der führenden Unternehmen im Tourismus in Nepal. Mit einem kompetenten Team und jahrelanger Erfahrung planen wir die Reiserouten unter Berücksichtigung aller Umstände. Wir bieten ausgezeichnete Transport- und Unterbringungsmöglichkeiten sowie englischsprachige Reiseleiter, um Ihnen eine großartige Erfahrung zu ermöglichen.

Wir haben einen Teilnehmer, der daran interessiert ist, diesen Gipfel im November 2019 zu besteigen. Der Ankunftstermin ist der 3. November. Bitte mailen Sie uns für weitere Informationen.


Eckdaten des Treks

Trek Region
Manaslu Region
Art des Treks
Wandren, Klettern
Dauer
20 Tage
Höchste Erhebung
6249m
Schwierigkeit
Sehr anstrengend
Mahlzeiten
Vollpension während der Wanderung
Unterkunft
3* Hotel in Kathmandu, Lodge, Zelt während dem Trek
Beste Saison
Herbst (Sep-Okt-Nov) und Frühling (März-April-Mai)
Transport mit
Privatauto oder Landcruiser

Ähnliche Touren

Thorong Peak Climbing, 19 Days

ab 4.260 USD / Tage: 19 / Schwierigkeit: 5 von 5 (Sehr anstregend)
The Thorong Peak at 6,144 meters above the sea level stands tall in the Annapurna Region. Reaching Thorong peak is a glorious journey that traverses through beautiful trails along many Manages and Gurung villages, set in the lap of the Himalayas. The Thorong Peak Climbing takes us through verdant hills and into the heart of the Himalayas to offer spine-chilling adventure and ecstatic views....

Detailinformationen

Besteigung des Chulu West Peak, 20 Tage

ab 3.400 USD / Tage: 20 / Schwierigkeit: 5 von 5 (Sehr anstregend)
Chulu West Peak is situated in the Annapurna and stands out as a great climbing destination for mountaineers and adventure seekers alike. Flaunting its snow-laden peak, it rises magnificently to mesmerize everyone raring to undertake the climb. While also serving as an excellent vantage point to behold the views of the Annapurna ranges, the cultural diversity and biodiversity throughout the...

Detailinformationen

Besteigung des Chulu Ost Peak, 23 Tage

ab 3.750 USD / Tage: 23 / Schwierigkeit: 4 von 5 (Anstregend)
Chulu Ost manchmal auch Julu Peak genannt, ist eine wundervoller und relativ einfacher Trekking Gipfel. Er liegt im Norden vom Annapurna und ist Teil des Manang Himal. Diese abgelegenen Gegend ist auch in der sogenannten "rain shadow" Area, was heisst auch im Sommer haben wir nicht viel Regen. Das Nar PhuTal auch bekannt als das Versteckte Tal bietet eine unberührte Kultur und Landschaft. Die...

Detailinformationen

Reiseroute
Tag 01: Ankunft in Kathmandu

Bei Ihrer Ankunft am Tribhuvan International Airport erwartet Sie unser Flughafenmitarbeiter. Er wird Sie zum Hotel bringen. Übernachtung in einem 3-Sterne-Hotel in Kathmandu.

Tag 02: Ganztägige geführte Besichtigungstour im Kathmandutal mit einem privaten Van.
An diesem Tag werden wir mit einem erfahrenen Reiseleiter den ganzen Tag in unserem privaten Van Sightseeing rund um das Kathmandutal unternehmen. Wir werden die Swayambhunath Stupa und Boudhanath Stupa besuchen. Wir können großen tibetischen Einfluss mit viel Kunst und Kultur sehen, die auf die Kultur zurückgehen. Wir werden auch den Pashupatinath Tempel besuchen, der ein berühmter heiliger hinduistischer Tempel ist. Nach einer Stadtrundfahrt kehren wir zu unserem Hotel zurück. Übernachtung in einem 3-Sterne-Hotel in Kathmandu.

Tag 03: Fahrt von Kathmandu nach Soti Khola, 810 m / 7 Stunden
Nach einem frühen Frühstück fahren Sie mit einem Landcruiser nach Soti Khola. Sie folgen dem Fluss Budhi Gandaki in Richtung Norden und passieren die Dörfer Morder und Simre. Es wird eine holprige und kurvenreiche Schotterstraße sein, die ungefähr 6-7 Stunden dauern wird. Übernachtung in Soti Khola.

Tag 04: Wanderung von Soti Khola nach Khorlabesi 920m / 5 Stunden
Heute überqueren Sie die Hängebrücke über Soti Khola und wandern auf einem schmalen und felsigen Pfad durch den Wald. Entlang des Weges gibt es viele Wasserfälle. Sie kommen an den Reisfeldern vorbei und landen im wunderschönen Gurung-Dorf Lapubesi. Weiteres Trekking durch das sandige Flussbett und die Steinkämme führt Sie nach Machha Khola. Dann wandern Sie weiter bis zum Dorf Khorlabesi. Dieser Wandertag wird fast 5-6 Stunden dauern. Übernachtung in Khorlabesi.

Tag 05: Wanderung von Khorlabesi nach Jagat 1340m (5-6 Stunden)
Heute besteigen wir Tatopani, das auch für seine entspannenden heißen Quellen bekannt ist. Wir erfrischen uns und wandern weiter entlang der Klippen. Wir überqueren eine große Hängebrücke über den Budhi Gandaki River und klettern dann durch das enge Tal nach Dobhan. Wir genießen das leichte Auf und Ab am Fluss entlang und erreichen Jagat. Übernachtung in einer Lodge in Jagat.

Tag 06: Wanderung von Jagat nach Deng 1860m (5-6 Stunden)
Auf dem Weg zu felsigen Bergrücken nach Salleri sehen wir den wunderschönen Shringi Himal (7131 m) und steigen dann nach Sirdibas ab. Der Weg führt von hier über das linke Flussufer zur längsten Hängebrücke auf der Ostseite und weiter nach Philim. Weiter geht es ins Tsum-Tal, und nachdem wir einige Hängebrücken überquert haben, erreichen wir Nupri und dann Deng. Übernachtung in Deng.

Tag 07: Wanderung von Deng nach Namrung, 2630 m, (5-6 Std.)
Heute folgen wir dem aufsteigenden Pfad nach Rana und dann nach Bhi, wobei wir viele Canyons überqueren. Der Weg kreuzt Sarang Khola und erweitert sich um das Tal von Ghap. Von Ghap aus betreten wir das Waldgebiet von Rhododendron, Birke und Kiefer. Wir werden auf unserem Weg viele Mani-Mauern und Gebetsfahnen antreffen. Der Weg ist faszinierend, da wir die lokale Tradition der Tibeter genießen können. Übernachtung in einer Lodge in Namrung.

Tag 08: Wanderung von Namrung nach Samagaon, 3520 m (6-7 Stunden)
Wir werden an einigen Mani- Mauern, Feldern und Häuser der Mani vorbeiwandern, bevor wir die dichten Wälder des Rhododendrons betreten. Der Weg folgt den bewaldeten Landschaften bis nach Lihi und dann nach Sho. Entlang der Stupas und des Klosters führt uns nach Samagaon. Wir können die Aussicht auf den Manaslu (8163 m) und Manaslu North (7157 m) genießen bis wir Samagaon erreichen. Übernachtung in einem Zeltlager.

Tag 09: Akklimatisationstag, Aufstieg zum Manaslu Base Camp 4400m (6-7 Std.)
Dieser Tag dient der Akklimatisation. Da wir schon 3000 Höhenmeter aufgestiegen sind  müssen wir einen Tag einschalteln um uns an die Höhe zu gewöhnen. Wir werden diesen Tag nutzen, um das Manaslu Base Camp zu besteigen und die Aussicht auf die Berge in der Manaslu Region zu genießen und dann nach Samagaon zurückzukehren. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 10: Wanderung von Samagaon nach Samdo, 3875 m (3-4 Stunden)
Der heutige Weg führt entlang des Birendra-Tals unter dem Manaslu-Gletscher. Der Weg führt zunächst durch die Wacholderwälder und steigt bis zur Klippe an, wobei die Baumgrenze darunter bleibt. Von dort steigen wir entlang des Kammes auf und steigen zum Budhi Gandaki River ab. Der Weg führt uns nach einiger Zeit nach Samdo. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 11: Wanderung von Samdo nach Dharamsala 4460m (3-4 Stunden)
Wir steigen entlang des Budhi Gandaki Flusses ab und passieren eine weitere Brücke. Nach Erreichen einer großen Mani-Mauer biegen wir links ab und durchqueren das dichte Waldgebiet. Der Weg steigt weiter entlang der dicht bewaldeten Siedlungen entlang des Flussufers bis zur Larke Phedi. Die Aussicht auf die Berge ist unglaublich. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 12: Wanderung von Dharamsala nach Larkya-La 5160m / 5-6h,
Wir wandern sanft aufsteifend durch die seitlichen Moränen des Larke-Gletschers. Die Strecke ist lang und führt meist durch die Felskammlinie bis zur Moräne. Von hier aus steigen wir zu den vier zugefrorenen Seen ab und steigen dann auf den Larkya-La-Pass (5160 m). Wir können die wunderschönen Gebetsfahnen mit dem herrlichen Ausblick auf den Himlung (7126 m), Annapurna II (7937 m) und andere Berge in der Annapurna-Kette sehen. Übernachten Sie im Zeltlager.

Tag 13: Wanderung von Larkya-La zum Hochlager 5600m / 4-5h,
Unsere heutige Wanderung beginnt mit einem allmählichen Aufstieg zum Hochlager. Auf dem heutigen Aufstieg werden wir auf einem steilen Pfad und engen felsigen Couloirs wandern, die den Aufstieg umso schwieriger machen. Wenn wir das Hochlager erreichen, können wir die Gegend erkunden, um uns an die Höhe zu gewöhnen. Auch für den Aufstieg am nächsten Tag können wir uns vorbereiten. Wir werden lernen wie wir einige der Kletterausrüstungen benutzen. Übernachtung in einem Zeltlager.

Tag 14: Gipfel zum Larkya Peak 6249m und zurück zum High Camp 5600m,
Wir beginnen den Aufstieg zum Gipfel frühmorgens damit wir wir uns nicht den starken Mittagswinden in den Bergen aussetzen. Wenn wir den Gipfel des Larkya-Gipfels erreichen, werden wir von der jetzt bekannten Himalaya-Aussicht begrüßt, die eine wunderschöne Auswahl an Gipfeln in den Manaslu- und Annapurna-Gebirgen offenbart. Langsam steigen wir zurück ins Hochlager. Übernachtung in einem Zeltlager.

Tag 15: Reservetag zum Klettern wegen schlechten Wetters,
Wie bereits erwähnt, ist das Wetter in diesen Bergen unvorhersehbar und kann sich jederzeit verschlechtern. Der heutige Tag ist besonders als Reservetag vorgesehen, falls der Aufstieg am geplanten Tag nicht möglich ist. Dieser Tag wird nicht benötigt, wenn wir den Aufstieg am 15. Tag beenden. Übernachten Sie im Zeltlager.

Tag 16: Wanderung vom Hochlager nach Bimthang 3590m / 4-5h,
Heute werden wir entlang der seitlichen Moräne klettern und den absteigenden Pfad entlang der losen Felsen fortsetzen. Manchmal müssen wir ein Seil befestigen, um zur Grasmoräne zurückzukehren. Genießen Sie die wunderschönen schneebedeckten Berge und steigen Sie in das Dorf Bimthang ab. In Bimthang haben wir die Möglichkeit, den Gletschersee namens Pongkar Tal zu sehen, der direkt zwischen den Gletschern Pongkar und Salpudanda liegt. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 17: Wanderung von Bimtang nach Dharapani, 1860 m, (7-9 Std.)
Wir steigen auf die Bimthang-Gletscher und dann auf die Moränenseite, um dem Steinschlag in dieser Region zu auszuweichen. Von hier aus betreten wir die wunderschönen dichten Wälder von Rhododendron und Kiefer. Wir gehen weiter am Flussufer entlang und dann zu den Wäldern, dann das Gurung Gho überqueren. Über eine große Hängebrücke erreichen wir Dharapani. Übernachtung in einer Lodge in Dharapani.

Tag 18: Trek von Dharapani nach Jagat 1400m (6-7 Stunden)
Wir werden den absteigenden Pfad entlang des Marsayangdi-Flusses gehen, der uns zur Eisenbrücke führt. Der Weg steigt nach Kotro an und wir gehen weiter, vorebi an einigen Siedlungen und Teehäuser bis zum Dorf Tal  hinunter. Wir werden den Weg nach Chyamje fortsetzen. Wir fahren dann nach Jagat. Übernachtung in einem Hotel in Syange.

Tag 19: Fahrt von Jagat nach Kathmandu über Besisahar mit einem Landcruiser (7 Stunden)
Wir genießen die schöne Aussicht auf grüne Täler und ruhige Dörfer und fahren zurück nach Kathmandu. In Kathmandu fahren wir Sie zurück zum Hotel. Den Rest des Tages können Sie beim Einkaufen oder bei der Erkundung der Umgebung verbringen. Übernachtung in einem 3-Sterne-Hotel in Kathmandu.

Tag 20: Endgültige Abreise aus Kathmandu
Unser Flughafenmitarbeiter bringt Sie ca. 3 Stunden vor Ihrem geplanten Flug in unserem privaten Van zum internationalen Flughafen Tribhuvan.

All inclusive Trekking- und Peak Climbing-Kosten für eine Person; USD 4200
All inclusive Preis für 2 Personen; USD 3500 pro Person

Begleiten Sie uns 2019/2020 auf einem Larkya Peak Climbing.

Wir haben einen festen Abreisetermin. Der 3. November ist Ankunft in Kathmandu

Passen Sie Ihre Trekking- und Gipfelbesteigung an: Dies ist eine allgemeine Route, die immer individuell „maßgeschneidert“ sein kann. Das Trekking-Paket kann nach Ihrem Geschmack neu gestaltet oder entwickelt werden. Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an snftnepal@yahoo.de

Hinweis: Im Notfall während der Reise wird der Helikopter von der Swiss Family Treks & Expedition GmbH organisiert. Die Gebühren müssen vom Kunden selbst bezahlt werden.

Dates Preis Erwachsener Status *
2019-11-03 to 2019-11-22 USD 3,500
EUR 3.297
SFr 3.511
Trip is guaranteed
* Dates can be flexible, please contact us for individual dates.

Inbegriffen
* Flughafen / Hotel / Flughafen Transfer mit dem Privatwagen.
* 3 Übernachtungen mit Frühstück im 3* Hotel Marshyangdi in Kathmandu.
* Kathmandu Stadtrundfahrt wie oben beschrieben und alle Eintrittsgebühren.
* Mahlzeiten (Frühstück, Mittag und Abendessen) mit Tee und Kaffee und heißem / kaltem Filterwasser während der Wanderung.
* Alle Trekkingausrüstungen (Zelt, Küchenzelt, Toilettenzelt und Küchenutensilien) während der Kletterperiode.
* Lodge to Lodge und Camp Unterkunft im Zelt während der Trekking und Kletterperiode.
* 1 erfahrener, hilfsbereiter und freundlicher Reiseleiter, 1 Koch, Gepäckträger (1 Gepäckträger für 2 Personen), deren Verpflegung und Unterkunft, Gehalt, Ausrüstung und Versicherung.
* Manaslu Restricted Area, Manaslu Conservation Area, Annapurna Conservation Area Genehmigung und alle anderen notwendigen Genehmigungen.
* Peak Climbing Permits und Abfallgebühr.
* Kosten für die Ausrüstung und Versicherung des Kletterführers.
* Erste-Hilfe-Kasten.
* Office-Servicegebühr.
* Steuern.



Nicht inbegriffen
* Alle Mahlzeiten in Kathmandu ausser dem Frühstücks.
* Reiseversicherung
* Internationales Ticket nach Nepal.
* Nepal Tourist Visa-Gebühr.
* Sachen und Ausgaben persönlicher Natur.
* Jede Art von alkoholischen Getränken, kalte Getränke, Wäscherei, Anrufe, Internet.
* Persönliche Trekking-Ausrüstung wie Schlafsäcke, Jacken
* Emergency Evacuation (Hubschrauberbergung).
* Alle Kosten, die sich auf Grund einer Änderung der Reiseroute ergeben, wegen Erdrutschen, politische Unruhen sowie Streiks usw.
* Alle anderen Kosten die nicht in den Kosten als inbegriffen erwähntg werden
* Pferd mieten und zusätzliche Träger
* Trinkgelder für den Führer, Träger, Fahrer ...

                                     Trinkgeld wird erwartet, aber es ist nicht zwingend erforderlich.


Besteigung des Larkya Peak, 20 Tage


Captcha


Swiss Family Treks & Expedition GmbH, Switzerland
Swiss Himalayan Family Treks & Expedition P. Ltd

Adresse
Ganeshtan-6, Pharping Kathmandu, Nepal

Telefon +977 4710390
Mobil +977 9803200543 Stephan
Mobil +977 9849193453 Ashta
Email snftnepal@yahoo.de

Please have a look what our clients saying about their trip with us in our Testimonials in website and Tripadvisor Reviews.