Besteigung des Mera Peak, 19 Tage
English German French

Besteigung des Mera Peak, 19 Tage

Tage: 19 / Schwierigkeit: 5 of 5 (Sehr anstregend)

Der Mera Peak ist der höchste Trekkinggipfel in Nepal und ist ein absolute Genuss für alle, die gerne abseits von menschlichen Siedlungen wandern. Die Mera Peak Climbing Route führt uns in das Hinku-Tal und bietet uns die großartige Gelegenheit, Landschaften, Hügel und schneebedeckte Berge zu bestaunen. Während der gesamten Wanderung werden wir die wichtigsten Gipfel des Himalaya, zu denen natürlich der Everest (8848 m), der Cho-Oyu (8188 m), der Lhotse (8414 m), der Makalu (8463 m) und der Kanchenjunga (8586 m) sehen.

Die Mera Peak Climbing Route beginnt mit einer Tour durch das Kathmandutal.

Nach dem Flug nach Lukla machen wir uns auf den Weg zum Mera Peak, und wandern durch Dörfer wie Chutang, Kothe, Thangnak und Khare. Weiter aufsteigend erreichen wir das Basislager. Der Blick auf den Mera Peak ist unglaublich verführerisch und bezaubernd, während wir die Aussicht auf den Cho Oyu (8188 m), Ama Dablam (6856 m), Nuptse (7861 m), Lhotse (8414 m),und  Makalu (8463 m) geniessen.  Die Everest-Region selbst ist sehr berühmt und bietet eine unglaubliche Vielfalt an Flora und Fauna. Wir folgen Pfaden mit dichter Vegetation aus Rhododendron-, Kiefern- und Birkenbäumen. Wir machen uns auf den Weg zum Mera-Gipfel durch Sherpa-Dörfer voller Gebetsfahnen und Klöster. Diese Sherpa-Dörfer faszinieren uns mit zarter Gastfreundschaft und lächelnden Gesichtern während unseres gesamten Aufenthalts. Wir halten an verschiedenen Orten, um uns zu akklimatisieren, und genießen die Wildnis und das Erbe der Kultur und Tradition der Menschen. Für alle mit mittelschweren Bergsteiger-Erfahrung ist dieser Mera Peak das perfekte Abenteuer.

Mit über 15 Jahren Erfahrung ist Swiss Family Treks and Expedition einer der besten Dienstleister in Nepal. Unsere fließend Englisch sprechenden Guides werden Sie unterweisen und sich voll und ganz um Ihre Bedürfnisse kümmern. Wir halten immer den Komfort und die Sicherheit unserer Kunden im Vordergrund.

Machen Sie 2019/2020 mit beim Mera Peak Climbing in Nepal.


Eckdaten des Treks

Trek Region
Everest Region
Art des Treks
Wandern, Klettern
Dauer
19 Tage
Höchste Erhebung
6476m
Schwierigkeit
Sehr Anstrengend
Mahlzeiten
Vollpension während der Wanderung
Unterkunft
3* Hotel in Kathmandu und Lodge, Camping während dem Trek
Beste Saison
Herbst (Sep-Okt-Nov) und Frühling (März-April-Mai)
Transport mit
Dornier oder ATR für die Inlandflüge, Privatauto oder Landcruiser

Ähnliche Touren

Besteigung des Island Peak, 20 Tage

ab 3.545 USD / Tage: 20 / Schwierigkeit: 5 von 5 (Sehr anstregend)
The name Island Peak is given to this peak because of its appearance as the island of the ice on the elevated regions of the Himalayas of Nepal. Island Peak Climbing is one of the most classical trips in the Everest region offering us with the magnificent views of the mighty Himalayas from Kalapatthar and Everest View Hotel. Island Peak Climbing in Nepal offers us with one of the most...

Detailinformationen

Lobuche Ost Gipfel, Zelten 20 Tage

ab 3.570 USD / Tage: 20 / Schwierigkeit: 5 von 5 (Sehr anstregend)
Located close to the Khumbu Glacier region, the Lobuche East Peak rewards us with the adventurous climb to the top while continually offering glorious views of the peaks in the region. Lobuche East Peak Climbing is the most popular trekking trail in the Everest region. Lobuche Peak can be climbed either from the east or the west side of the peak offering unique and challenging trail along the...

Detailinformationen

Lobuche West Peak Climbing, 21 Days

ab 3.695 USD / Tage: 21 / Schwierigkeit: 5 von 5 (Sehr anstregend)
Lobuche West Peak (6,145 m) is a renowned peak climbing destination situated close to the Khumbu glacier in the Everest region. Filled with wonderful Himalayan sceneries, beautiful Sherpa culture, and diverse wildlife, the climbing journey fulfills every promise of a scintillating trip. During Lobuche Peak Climbing in Nepal, you pass through the beautiful rhododendron forests, cross high...

Detailinformationen

Pokalde Gipfel, Zelten 20 Tage

ab 2.745 USD / Tage: 18 / Schwierigkeit: 5 von 5 (Sehr anstregend)
This mountain was first climbed in 1953 by a route from the 'Khongma La' along its North-ridge. Despite its relatively low altitude the mountain's first successful climbers were giants of the mountaineering world, a fact that is true of many of the Trekking peaks. Pokalde is an insignificant-looking mountain when seen from Pheriche, from where it appears as a rocky ridge dominated by the vast...

Detailinformationen

Nirekha Gipfel, Zelten 23 Tage

ab 4.340 USD / Tage: 23 / Schwierigkeit: 5 von 5 (Sehr anstregend)
Nirekha is in the Mahalangur Region, deep in the Himalayas, close to the Tibetan border and hidden among the well-known giants of Everest, Cho Oyu, and Cholatse. Only recently has it been opened up to Western climbers. The climb itself is relatively straightforward, though it does require ice-axe, crampons and some fixed rope sections. It is a very do-able climb for anyone in good shape and with...

Detailinformationen

Kwandge Gipfel, Zelten 17 Tage

ab 3.290 USD / Tage: 17 / Schwierigkeit: 5 von 5 (Sehr anstregend)
Kwangde Peak, while it offers a great many treats, is one of the toughest peaks to climb. The Kwangde Peak Climbing traverses through Sherpa settlements, valleys and forested landscapes and concludes on the summit of the peak itself. The trekkers are rewarded with the magnificent views of the mountains like Ama Dablam (6856m), Makalu (8463), Everest (8848m), Cho Oyu (8188m), and the...

Detailinformationen

Route
Tag 1: Ankunft in Kathmandu

Namaste und Willkommen in Nepal! Bei Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von unserem Vertreter empfangen und zum Hotel gebracht. Übernachtung in einem 3-Sterne-Hotel in Kathmandu.

Tag 2: Ganztägiger Sightseeing-Ausflug im Kathmandu-Tal mit unserem Reiseleiter im Privatwagen
Eine historische Stadt für sich, die Schönheit von Kathmandu wird Sie in Erstaunen versetzen. Mit den Bergen als Kulisse im Norden besichtigen wir Tempel und mit iArchitektur aus Holz und Stein. Wir besuchen den Pashupatinath-Tempel, den größten Tempel von Shiva, die Boudhanath Stupa, der eine der bedeutendsten Buddhistischen Sehenswürdigkeiten ist, und Swayambhunath, auch als Affentempel bekannt. Übernachtung in einem 3-Sterne-Hotel in Kathmandu.

Tag 3: Flug von Kathmandu nach Lukla 2840m, 35 Minuten
Der Flug nach Lukla gilt als einer der gefährlichsten Flughäfen der Welt und ist ein Abenteuer für sich. Die kleine Landebahn liegt hoch auf einer Klippe und hat eine ungewöhnlich kurze Landebahn. Der Flug nach Lukla gibt uns einen beispiellosen schönen Blick auf den Himalaya und das bergige Terrain Nepals. Es besteht jedoch die Möglichkeit von Flugverspätungen oder -Stornierungen, da man nur bei guter Sicht fliegen kann. Übernachtung in Lukla.

Tag 4: Wanderung von Lukla nach Chutang 3020 m, 5-6 Stunden
Nach dem Frühstück verlassen wir Lukla. Die Wanderung ist schön durch die Magnolien- und Rhododendronwälder. Wir werden einige alte Brücken überquersn und an schönen Höfen vorbeiwandern, um Nangbu zu erreichen. Wir wandern weiter in Richtung Chutang und folgen dem angenehmen Pfad mit großartigen Landschaften. In Chutang können wir den Lebensstil der Menschen in der Region beobachten. Übernachtung in Chutang.

Tag 5: Wanderung von Chutang nach Chatrabuk 4320 m, 5-6 Stunden
Nach dem Frühstück verlassen wir Chutang. Die heutige Wanderung ist meist bergauf und anstrengend. Wir werden heute auch Lunchpakete mitnehmen. Wir werden auf steilen Pfaden wandern, während wir den Zatrwa La (4610 m) überqueren, der der erste Pass des Kamms ist, der das Hinku- und das Khumbu Tal trennt. Wir werden mit mehreren bunten Gebetsfahnen begrüßt, wenn wir den Pass erreichen und noch einige Stunden weitergehen, bevor wir Chatrabuk erreichen. Übernachtung in Chatrabuk.

Tag 6: Wanderung von Chatrabuk nach Kothe 3580m, 5-6 Stunden
Heute, nach dem Frühstück, ziehen wir los und überqueren mehrere kleine Pässe, nach denen wir den ersten Blick auf den Mera Peak (6.476 m) erhaschen. Unsere Wanderung geht heute meist bergab über den zickzackförmigen Weg durch Rhododendronbäume. Es gibt nicht einige Teehäuser und kleine Siedlungen in dieser Region, was unsere Wanderung zu einem ruhigen Spaziergang macht. Wir müssen einige Abschnitte bergauf bewältigen und einem Fluss folgen, bis wir Kothe erreichen. Übernachtung in Kothe.

Tag 7: Wanderung von Kothe nach Thangnak 4358m, 5-6 Stunden
Wir machen uns heute auf den Weg nach Thangnak, wo wir zwei Nächte verbringen werden, um uns zu akklimatisieren. Der Aufstieg ist nicht steil, was den Tag zu einer entspannten Wanderung macht. Wir können das einsame obere Hinku-Tal sehen, das einen herrlichen Blick auf den Kusum Kanguru (6.367 m) und andere Gipfel bietet. Wir werden auch an einer kleinen Gompa (Kloster) vorbeikommen, die sich perfekt in die felsige Umgebung eingebetet hat. Wir werden weiter aufsteigen, um Thangnak zu erreichen. Übernachtung in Thangnak.

Tag 8: Akklimatisationstag.
Akklimatisation ist der Schlüssel zu jedem erfolgreichen Trekking. Dies ermöglicht es Ihnen, sich an den niedrigen Sauerstoffgehalt in großer Höhe anzupassen. Sich selbst aktiv zu halten und sich zu bewegen, ist die am besten empfohlene Methode zur Akklimatisierung. Wir können den Tag ausklingen lassen, indem wir die Gegend um Thangnak erkunden. Übernachtung in Thangnak.

Tag 9: Wanderung von Thangnak nach Khare 5045m, 5-6 Stunden
Mit wunderschönen Blicken auf Mera (6.476 m), Kusum Kanguru (6.367 m) und Kyashar (6.769 m) wandern wir auf dem einfachen Weg nach Khare. Wir werden viele bunte Zelte von verschiedenen Expeditionen und Lodges sehen können, während die bewölkte Atmosphäre zur mysteriösen Schönheit dieses Ortes beiträgt. Die menschliche Siedlung ist die letzte vor dem Gipfel des Basislagers von Mera. Übernachtung in Khare.

Tag 10: Ein Tag zur weiteren Akklimatisation.
Da wir uns auf einer Höhe von 5000 m befinden, ist es wichtig, dass wir uns akklimatisieren. Wir werden kurze Wanderungen durch die Gegend unternehmen und unseren Körper an die Himalaya-Atmosphäre anpassen. Wenn Sie Beschwerden verspüren, informieren Sie unverzüglich Ihren Führer. Er wird die notwendigen Schritte entsprechend der Symptome unternehmen. Übernachtung in Khare.

Tag 11: Wanderung von Khare zum Basislager 5415 m, 3-4 Stunden
Der Aufstieg heute wird relativ einfach. Wir steigen nach und nach zum Mera La Pass (5415 m) auf und folgen dem vor uns liegenden Weg. Wir erreichen das Basislager und sehen einige Zelte, Wir bauen dann unsere Zelte für die Nacht auf. Sie können die Gegend erkunden, sich mit Menschen unterhalten und Ihre Erfahrungen teilen. Übernachtung im Basislager.

Tag 12: Wanderung vom Basislager zum Hochlager 5800m, 3-4 Stunden
Weiter gewinnen wir an Höhe den Pfad zum Hochlager aufsteigend. Diese Wanderung bietet einen fantastischen Panoramablick auf den Himalaya in der Everest-Region: Cho Oyu (8188 m), Kangtega (6782 m), Ama Dablam (6856 m), Nuptse (7861 m), Lhotse (8414 m), Makalu (8463 m), Baruntse ( 7129m). Wir werden auch von den Guides über unsere Expedition für morgen informiert. Wir werden früh schlafen, da der Aufstieg am nächsten Morgen ziemlich früh beginnt. Übernachtung im Hochlager.

Tag 13: Gipfel zum Mera Peak 6476m und zurück nach Khare 5000m,
Wir werden den Gipfel in den frühen Morgenstunden besteigen, solange es noch dunkel ist. Es ist ein anstrengender Weg nach oben, während die Sonne langsam aufgeht und die Berge beleuchtet. Everest (8.848 m) kann zusammen mit Gipfeln wie dem Makalu (8.463 m), Lhotse (8.414 m) und Cho Oyu (8.188 m) und sogar Kanchenjunga (8.586 m) im äußersten Osten Nepals gesehen werden. Wenn wir den Gipfel erreichen, werden wir von einem riesigen Glücksgefühl erfüllt sein. Abstiegnach Khare und Übernachtung in Khare.

Tag 14: Reservetag zur Besteigung
Wenn wir den Gipfel am vorgesehenen Tag nicht schaffen, werden wir heute den Aufstieg nochmals versuchen. Dies ist ein Reservetag, um uns vor unvorhersehbaren Wetterbedingungen zu schützen, die den Aufstieg behindern könnten.

Tag 15: Wanderung von Khare nach Kothe 3580m, 6-7 Stunden
Wir werden heute einen ziemlichen Abstieg nach Khare machen. Auf unseren Pfad werden wir die kleinen Siedlungen und Klöster auf unserem Weg durchqueren. Wir steigen den Pfad hinunter, der durch Thangnak, Gondishung und Mosom Kharka führt, um Kothe zu erreichen. Wir können unsere müden Beine ausruhen oder die Umgebung erkunden. Übernachtung in Kothe.

Tag 16: Wanderung von Kothe nach Chatrabuk 4320m, 6-7 Stunden
Wir folgen den gleichen Pfaden wie zuvor. Während wir zuvor diese Schritte gegangen sind, waren wir voller Vorfreude, jetzt sind wir voller Erfolgserlebnisse. Wir werden durch Thuli Kharka laufen und auch den Zatrwa La Pass (4610m) überqueren. Bevor wir Chatrabuk erreichen, werden wir durch spärliche Rhododendronwälder wandern. Übernachtung in Chatrabuk.

Tag 17: Wanderung von Chatrabuk nach Lukla 2840m, 5-6 Stunden
An unserem letzten Wandertag gehen wir in Richtung Lukla und verabschieden uns von den Himalaya-Gebirgen und den exotischen Landschaften. Diese Wanderung ist eine gute Zeit, um sich an die Wanderung und den Aufstieg zu erinnern und Erfahrungen zu sammeln. Wir können uns in kleinen Pubs entspannen und auf unsere Leistung anstoßen, nachdem wir Lukla erreichen. Wir können auch den Lebensstil der Menschen in der Region beobachten. Übernachtung in Lukla.

Tag 18: Flug von Lukla nach Kathmandu und Transfer zum Hotel
Heute fliegen wir von Lukla nach Kathmandu.  Nach Ihrer Ankunft in Kathmandu werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht und können auf den örtlichen Marktplätzen Geschenke und Souvenirs kaufen. Übernachtung in Kathmandu.

Tag 19:Nach dem Frühstück oder zur gewünschten Zeit bringen wir Sie zum Internationalen Flughafen. Auf Wiedersehen, Namaste und Tashi Delek.
 

Machen Sie 2019/2020 mit beim Mera Peak Climbing in Nepal.

           
Notiz: Das Pauschalangebot kann natürlich nach Ihren wünschen abgeändert werden. Für mehr Information schreiben Sie uns bitte an snftnepal@yahoo.de.

Anmerkung: Im Falle eines Notfalls während der Reise, wird der Hubschrauber durch SWISS FAMILY TREKS & EXPEDITION GmbH organisiert. Die Ausgaben jedoch, müssen komplett vom Kunden selbst bezahlt werden.

Preis Erwachsener Status *
USD 3,420
EUR 3.222
SFr 3.430
Tour ist verfügbar
* Dates can be flexible, please contact us for individual dates.

Inbegriffen
* Flughafen / Hotel / Flughafen Transfer mit dem Privatwagen.
* 3 Übernachtungen mit Frühstück im 3* Hotel Marshyangdi in Kathmandu.
* Kathmandu Stadtrundfahrt wie oben beschrieben und alle Eintrittsgebühren.
* Hin und Rückflug ab KTM / Lukla / KTM und Inlandsflughafengebühren.
* Mahlzeiten (Frühstück, Mittag und Abendessen) mit Tee und Kaffee und heißem / kaltem Filterwasser während der Wanderung.
* Alle Trekkingausrüstungen (Zelt, Küchenzelt, Toilettenzelt und Küchenutensilien) während der Kletterperiode.
* Lodge to Lodge und Camp Unterkunft im Zelt während der Trekking und Kletterperiode.
* 1 erfahrener, hilfsbereiter und freundlicher Reiseleiter, 1 Koch, Gepäckträger (1 Gepäckträger für 2 Personen), deren Verpflegung und Unterkunft, Gehalt, Ausrüstung und Versicherung.
* Sagarmatha National Park Genehmigung und alle anderen notwendigen Genehmigungen.
* Peak Climbing Permits und Abfallgebühr.
* Kosten für die Ausrüstung und Versicherung des Kletterführers.
* Erste-Hilfe-Kasten.
* Office-Servicegebühr.
* Steuern.



Nicht inbegriffen
* Alle Mahlzeiten in Kathmandu ausser dem Frühstücks.
* Reiseversicherung
* Internationales Ticket nach Nepal.
* Nepal Tourist Visa-Gebühr.
* Sachen und Ausgaben persönlicher Natur.
* Jede Art von alkoholischen Getränken, kalte Getränke, Wäscherei, Anrufe, Internet.
* Persönliche Trekking-Ausrüstung wie Schlafsäcke, Jacken
* Emergency Evacuation (Hubschrauberbergung).
* Alle Kosten, die sich auf Grund einer Änderung der Reiseroute ergeben, wegen Erdrutschen, politische Unruhen sowie Streiks usw.
* Alle anderen Kosten die nicht in den Kosten als inbegriffen erwähntg werden
* Pferd mieten und zusätzliche Träger
* Trinkgelder für den Führer, Träger, Fahrer ...

                                     Trinkgeld wird erwartet, aber es ist nicht zwingend erforderlich.


Besteigung des Mera Peak, 19 Tage


Captcha


Swiss Family Treks & Expedition GmbH, Switzerland
Swiss Himalayan Family Treks & Expedition P. Ltd

Adresse
Ganeshtan-6, Pharping Kathmandu, Nepal

Telefon +977 4710390
Mobil +977 9803200543 Stephan
Mobil +977 9849193453 Ashta
Email snftnepal@yahoo.de

Please have a look what our clients saying about their trip with us in our Testimonials in website and Tripadvisor Reviews.