Besteigung des Island Peak | Island Gipfel 6189m - 18 Tage
English German French

Besteigung des Island Peak | Island Gipfel 6189m - 18 Tage

Tage: 18 / Schwierigkeit: 5 of 5 (Sehr anstregend)

Der Name Island Peak (Imja Tse 6189m) wurde diesem Gipfel gegeben wegen seiner Erscheinung quasi als Insel in einem Meer von anderen schneebedeckten Bergen. Besteigung des Island Peak ist eine der klassischsten Touren in der Everest-Region und bietet einen herrlichen Aussicht auf den mächtigen Everest über Kalapatthar.

Unsere Tour zum Island Peak-Kletterroute beginnt mit dem Flug über die grünen, üppigen Täler nach Lukla. Nach der Landung auf einem der gefährlichsten Flugfelder der Welt beginnen wir unsere Trekking nach Phakding und erreichen am nächsten Tag Namche Bazaar. Anschließend wandern wir durch traditionelle Sherpa-Dörfer wie Tengboche, Pangboche und Dingboche zum Everest Base Camp. Auf dem Weg zum Island Peak Basecamp leisten uns die herrlichen Berge während der gesamten Wanderung Gesellschaft. Während der Weg durch die Khumbu-Region führt, die auch als das Land der Sherpas bezeichnet wird, haben wir die Möglichkeit, die lokale Tradition, Bräuche, Tänze und Kultur zu erleben. Der Berg selbst gilt als Verlängerung des Südgrats des Lhotse . Der Island Peak liegt über dem Chhukung-Gletscher zwischen Ama Dablam (6856 m) und dem Lhotse und ist aufgrund seiner einfachen geografischen Lage eines der begehrtesten Trekkingziele bei Bergsteigern und Abenteuerlustigen. Für die Besteigung des Island Peak 6189m brauchen wir keine technischen Vorkenntnisse im Bergsteigen, aber eine gute Kondition und den Willen, an unsere Grenzen zu gehen.

Swiss Family Treks and Expedition ist seit Jahren eines der renommiertesten und kompetentesten Unternehmen. Wir haben ein leidenschaftliches und erfahrenes Team. Die Transport- und Unterkunftsmöglichkeiten, die wir während der gesamten Wanderung anbieten, sind ausgezeichnet und wir bieten  englischsprachige Führer, die Ihnen bei Ihrer Reise helfen.


Fakten zum Klettern

Trek Region
Everest Region
Art des Treks
Wandern und Klettern
Dauer
18 Tage
Höchste Erhebung
6,189 m (20,305 ft)
Schwierigkeit
Sehr Anstrengend
Mahlzeiten
Vollpension während der Wanderung
Unterkunft
3* Hotel in Kathmandu und Lodge, teilweise Zeltlager während dem Trek
Beste Saison
Herbst (Sep-Okt-Nov) und Frühling (März-April-Mai)
Transport mit
Dornier oder ATR für die Inlandflüge, Privatauto oder Landcruiser

Ähnliche Touren

Besteigung des Mera Peak | Mera Gipfel 6476m - 19 Tage

ab 3.310 USD / Tage: 17 / Schwierigkeit: 5 von 5 (Sehr anstregend)
Der Mera Peak ist der höchste Trekkinggipfel in Nepal und ist ein absolute Genuss für alle, die gerne abseits von menschlichen Siedlungen wandern. Die Besteigung des Mera Peak Route führt uns in das Hinku-Tal und bietet uns die großartige Gelegenheit, Landschaften, Hügel und schneebedeckte Berge zu bestaunen. Während der gesamten Wanderung werden wir die wichtigsten Gipfel des...

Detailinformationen

Lobuche Ost Gipfel, 18 Tage

ab 3.575 USD / Tage: 18 / Schwierigkeit: 5 von 5 (Sehr anstregend)
Located close to the Khumbu Glacier region, the Lobuche East Peak rewards us with the adventurous climb to the top while continually offering glorious views of the peaks in the region. Lobuche East Peak Climbing is the most popular trekking trail in the Everest region. Lobuche Peak can be climbed either from the east or the west side of the peak offering unique and challenging trail along the...

Detailinformationen

Lobuche West Peak Climbing, 20 Days

ab 3.725 USD / Tage: 20 / Schwierigkeit: 5 von 5 (Sehr anstregend)
Lobuche West Peak (6,145 m) is a renowned peak climbing destination situated close to the Khumbu glacier in the Everest region. Filled with wonderful Himalayan sceneries, beautiful Sherpa culture, and diverse wildlife, the climbing journey fulfills every promise of a scintillating trip. During Lobuche Peak Climbing in Nepal, you pass through the beautiful rhododendron forests, cross high...

Detailinformationen

Reiseroute
Tag 1: Ankunft in Kathmandu 1338m

Bei Ihrer Ankunft im Kathmandu-Tal wird Sie einer unserer Mitarbeiter abholen und zum Hotel bringen. Übernachtung in einem 3-Sterne-Hotel in Kathmandu.

Tag 2: Fliegen Sie von Kathmandu nach Lukla 2840m/45 Minuten und Trek nach Phakding 2610m/3-4 Stunden
An diesem Tag fahren wir zurück zum Flughafen und nehmen einen Flug nach Lukla. Nach rund 45 Minuten Flugzeit mit Blick auf den Himalaya erreichen wir Lukla. Wir werden dort unser Frühstück einnehmen und dann beginnen wir unsere Wanderung entlang des absteigenden Pfades, vorbei an vielen buddhistischen Chörtens nach Phakding. Übernachtung in einer Lodge in Phakding.

Tag 3: Trek von Phakding nach Namche Bazaar 3440m/5-6 Stunden
Heute wandern wir zunächst etwa drei Stunden über viele Hängebrücken und Dörfer nach Monjo. In Monjo betreten wir den Sagarmatha-Nationalpark mit einem herrlichen Blick auf die Berge und die natürlich blühende Flora und Fauna . Von dort steigen wir nach Jorsalle auf. Der Weg steigt steil an, bis wir die große Hängebrücke überqueren, um Namche Bazaar zu erreichen. Übernachtung in einer Lodge in Namche Bazaar.

Tag 4: Akklimatisierungstag
Dieser Tag dient der Akklimatisierung und Erholung. Wir werden diesen Tag nutzen, um eine kurze Wanderung rund um Namche Bazaar zu unternehmen. Wir werden zum Everest View Hotel klettern, um die atemberaubende Aussicht auf den Berg zu genießen. Everest (8848m) und andere Hochgebirgsgipfel der Region. Von dort steigen wir zum Dorf Khumjung ab, wo wir das berühmte alte Kloster besuchen und die Yeti-Schädel im Kloster hängen sehen. Wir werden auch die Khumjung Hillary School besuchen und dann nach Namche zurückkehren. Übernachtung in einer Lodge in Namche Bazaar.

Tag 5: Trek von Namche Bazaar nach Tengboche 3860m/4-5 Stunden
Wir verlassen unsere Lodge am frühen Morgen und folgen dem Weg zum Dorf Kyangjuma. Von hier aus folgt der Weg dem Dudh Koshi Fluss bis zur Hängebrücke, die uns zum Phunki Tenga führt. Weiter geht es auf dem schmalen steilen Weg nach Tengboche. In Tengboche angekommen besuchen wir das Kloster Tengboche und genießen den Panoramablick auf die Berge der Everest-Region. Übernachtung in einer Lodge in Tengboche.

Tag 6: Trek von Tengboche nach Dingboche 4410m/5-6 Stunden
Heute führt unser Weg durch dichte Rhododendronwälder zur Hängebrücke in der Nähe des Dorfes Pangboche. Nach der Überquerung der Hängebrücke steigt der Weg zum Dorf Pangboche an. Wir besuchen das Kloster Pangboche und fahren weiter zum Dorf Shomare. Der Weg führt hauptsächlich durch das offene Feld von Orsho und dann nach Dingboche. Übernachtung in einer Lodge in Dingboche.

Tag 7: Trek von Dingboche nach Lobuche 4910m/5-6 Stunden
Unser Weg beginnt zunächst entlang der Kammlinien zum Khumbu Khola Valley und dann nach Thokla. Wir können die majestätische Aussicht auf den Himalaya von Pumori (7165 m), Nuptse (7861 m), Lobuche (6367 m), Ama Dablam (6856 m) und zahlreichen anderen Gipfeln genießen. Von hier aus werden wir entlang der Seitenmoränen des Khumbu-Gletschers aufsteigen und weiter nach Lobuche, nachdem wir den Thokla-Pass (4830 m) passiert haben. Übernachtung in einer Lodge in Lobuche.

Tag 8: Trek von Lobuche nach Gorakshep 5140m/3 Stunden und Erkundung des Everest Base Camp 5364m
Der Weg führt am linken Ufer des Khumbu-Gletschers entlang und steigt steil zum Changri-Gletscher an. Der Weg steigt sanft nach Gorakshep an, wo wir die herrliche Aussicht auf Pumori (7165 m), Lingtren (6749 m), Khumbutse (6608), Nuptse (7861 m) und viele andere genießen werden. Wir genießen die wunderschöne Aussicht auf die Berge und wandern zum Everest Base Camp. Zunächst passieren wir einen Gletschersee und wandern entlang der Moräne zum zentralen Teil des Khumbu-Gletschers. Von hier aus steigen wir steil zum Everest Base Camp auf. Wenn wir das Everest Base Camp erreichen, werden wir den majestätischen Mt. Everest und seine benachbarten Gipfel sehen. Übernachtung in einer Lodge in Gorakshep.

Tag 9: Wanderung nach Kala Patthar und Trek von Gorakshep nach Dingboche 4240m/5-6 Stunden
Am frühen Morgen brechen wir nach Kala Patthar auf. Der Weg steigt steil nach Kala Patthar an, der nach wie vor der wichtigste Aussichtspunkt ist, um herrliche Ausblicke auf den Everest und andere Berge im Everest-Massiv zu genießen. Wir können unsere Augen mit der atemberaubenden Aussicht auf den Berg verwöhnen. Everest (8848 m), Nuptse (7861 m), Lhotse (8414 m), Khumbutse (6608 m), Pumori (71665 m), Ama Dablam (6856 m) unter vielen anderen. Nachdem wir einige Zeit dort verbracht haben, steigen wir zurück zu unserem Hotel, frühstücken und wandern in Richtung Lobuche. Wir überqueren den Changri-Gletscher und wandern weiter nach Thokla. Von hier führt der Weg sanft bergab nach Dingboche. Übernachtung in einer Lodge in Dingboche.

Tag 10: Trek von Dingboche nach Chhukung 4730m/4 Stunden
Heute passieren wir zuerst die Mani-Mauern am Rande von Dingboche. Dann folgen wir einem Pfad, der entlang der felsigen Kammlinie, um das Dorf Chhukung zu erreichen. Unser Weg führt zunächst entlang des offenen Feldes, das von den Einheimischen für die Yak-Beweidung genutzt wird, bis Bibre. Wir verlassen Bibre und wandern weiter, um unser Tagesziel Chhukung zu erreichen. Übernachtung in einer Lodge in Chhukung.

Tag 11: Wanderung nach Chhukung-Ri 5550 m/4 Stunden und zum Island Peak Base Camp 4970m/3 Stunden
Eine kurze 2-stündige Wanderung entlang der felsigen Kämme führt uns nach Chhukung Ri. Wir können auch den Lhotse (8414 m), Makalu (8463 m), den Island Peak (6189 m) und Cho Oyu (8188 m) aus der Nähe sehen. Nachdem wir die großartige Aussicht auf den Chhukung Ri genossen haben, steigen wir ab und wandern zum Island Peak Base Camp. Im letzten Teil der Wanderung können wir den Imja Tsho See sehen, bevor wir das Island Peak Base Camp erreichen. Übernachtung im Zeltlager im Island Base Camp.

Tag 12: Aufstieg vom Basislager zum Island Peak Summit 6189m und zurück nach Chhukung 4730m/7-8 Stunden
Wir beginnen den Aufstieg am frühen Morgen. Wir beginnen den Tag, indem wir dem Weg entlang des rutschigen und ansteigenden Weges folgen. Nach einiger Zeit können wir auf dem Weg zum High Camp den Lhotse Shar Gletscher sehen. Wir werden ständig von den Bergen der Everest-Gebirgsketten bis zum High Camp begleitet. Da die Winde in den Bergen in der Mittagszeit stark werden, beginnen wir unseren Aufstieg so früh wie möglich und wandern entlang steiler Gratlinien und Felsen zum Gipfel. Nach der Eroberung des Gipfels werden wir mit einem faszinierenden Panoramablick auf die Berge wie den Mount Everest (8848 m), den Lhotse (8414 m), den Cho Oyu (8188 m) und viele andere verwöhnt. Wir genießen die herrliche Aussicht und fangen sie mit den Kameras ein, und wir steigen zurück nach Chhukung. Übernachtung in einer Lodge in Chhukung.

Tag 13: Extratag zum Klettern wegen Schlechtwetter
Dieser Tag wird als Backup aufbewahrt, um sicherzustellen, dass wir einen alternativen Tag für den Aufstieg haben, wenn wir den Aufstieg am Gipfeltag aus unvorhergesehenen Gründen nicht schaffen können. Nach dem Aufstieg werden wir ins Basislager umziehen. Übernachtung in einer Lodge in Chhukung.

Tag 14: Trek von Chhukung nach Pangboche 3930m/4-5 Stunden
Wir gehen unseren Weg zurück und wandern von Chhukung nach Bibre. Weiter geht's, Dingboche heißt uns wieder willkommen und weiter vor uns folgen wir dem Imja Khola nach Orsho. Wir gehen auf einem kurzen flachen Weg, um eine Hängebrücke zu überqueren und mehrere Auf- und Abstiege zu machen, um andere Hängebrücken zu überqueren, bevor wir Pangboche erreichen. Übernachtung in einer Lodge in Pangboche.

Tag 15: Trek von Pangboche nach Namche Bazaar 3440m/5-6 Stunden
Wir beginnen unsere Wanderung entlang des Imja Khola durch die tiefen Wälder, um Tengboche zu erreichen. Von hier führt der Weg entlang des Dudh Koshi Flusses abwärts. Auf unserem Weg sehen wir Gebetsmühlen und erreichen das Dorf Kyangjuma. Von dort führt der Weg entlang des Waldweges nach Namche Bazaar. Namche Bazaar bietet teilweise modernen Luxus, den wir bei unserem Übernachtungsaufenthalt genießen können. Übernachtung in einer Lodge in Namche Bazaar.

Tag 16: Trek von Namche Bazaar nach Lukla 2840m/6-7 Stunden
Am frühen Morgen verlassen wir Namche Bazaar. Wir werden entlang der Rhododendron- und Kiefernwälder entlang des Dudh Koshi Flusses nach Jorsalle und dann nach Monjo absteigen. Über mehrere Brücken und Siedlungsgebiete steigen wir zurück nach Phakding. Wir bewegen uns weiter, vorbei an Gebetsmühlen und Mani-Mauern, um Lukla zu erreichen. Übernachtung in einer Lodge in Lukla.

Tag 17: Flug von Lukla nach Kathmandu 45 Minuten
An diesem Tag fliegen wir von Lukla zurück nach Kathmandu. Ein Flug mit herrlichem Blick auf die Berge bringt uns nach Kathmandu. In Kathmandu angekommen, fahren wir Sie zurück zum Hotel. Den Rest des Tages können Sie mit Entspannung oder Shopping auf den lokalen Marktplätzen verbringen. Übernachtung in einem 3-Sterne-Hotel in Kathmandu.

Tag 18: Abreise von Kathmandu
An diesem Tag bringen wir Sie zurück zum internationalen Flughafen Tribhuvan für Ihren Linienflug zu Ihrem Ziel.

Notiz: Das Pauschalangebot kann natürlich nach Ihren wünschen abgeändert werden. Für mehr Information schreiben Sie uns bitte an snftnepal@yahoo.de

Anmerkung: Im Falle eines Notfalls während der Reise, wird der Hubschrauber durch SWISS FAMILY TREKS & EXPEDITION GmbH organisiert. Die Ausgaben jedoch, müssen komplett vom Kunden selbst bezahlt werden.

Preis Erwachsener Status *
USD 3,295
EUR 3.104
SFr 3.305
Tour ist verfügbar
* Dates can be flexible, please contact us for individual dates.

Inbegriffen
* Flughafen / Hotel / Flughafen Transfer mit dem Privatwagen.
* 2 Übernachtungen mit Frühstück im 3* Hotel Marshyangdi oder Dalai-La Boutique Resort in Kathmandu.
* Hin und Rückflug ab Kathmandu-Lukla-Kathmandu und Inlandsflughafengebühren.
* Mahlzeiten (Frühstück, Mittag und Abendessen) mit Tee und Kaffee und heißem / kaltem Filterwasser während der Wanderung.
* Alle Trekkingausrüstungen (Zelt, Küchenzelt, Toilettenzelt und Küchenutensilien) während der Kletterperiode.
* Lodge und Camp Unterkunft im Zeltlager während der Trekking und Kletterperiode.
* 1 erfahrener, hilfsbereiter und freundlicher Reiseleiter, 1 Koch, Gepäckträger (1 Gepäckträger für 2 Personen), deren Verpflegung und Unterkunft, Gehalt, Ausrüstung und Versicherung.
* Alle Transporte mit privatem Fahrzeug.
* Sagarmatha National Park Genehmigung und alle anderen notwendigen Genehmigungen.
* Peak Climbing Permits und Abfallgebühr.
* Kosten für die Ausrüstung und Versicherung des Kletterführers.
* Erste-Hilfe-Kasten.
* Office-Servicegebühr.
* Steuern.



Nicht inbegriffen
* Alle Mahlzeiten in Kathmandu ausser dem Frühstücks.
* Reiseversicherung
* Internationales Ticket nach Nepal.
* Nepal Tourist Visa-Gebühr.
* Sachen und Ausgaben persönlicher Natur.
* Jede Art von alkoholischen Getränken, kalte Getränke, Wäscherei, Anrufe, Internet.
* Persönliche Trekking-Ausrüstung wie Schlafsäcke, Jacken
* Emergency Evacuation (Hubschrauberbergung).
* Alle Kosten, die sich auf Grund einer Änderung der Reiseroute ergeben, wegen Erdrutschen, politische Unruhen sowie Streiks usw.
* Alle anderen Kosten die nicht in den Kosten als inbegriffen erwähntg werden
* Pferd mieten und zusätzliche Träger
* Trinkgelder für den Führer, Träger, Fahrer ...

                                     Trinkgeld wird erwartet, aber es ist nicht zwingend erforderlich.


Besteigung des Island Peak | Island Gipfel 6189m - 18 Tage


Captcha


* Ihre persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt und niemals an Dritte weitergegeben.


Swiss Family Treks & Expedition GmbH, Switzerland
Swiss Himalayan Family Treks & Expedition P. Ltd

Adresse
Ganeshtan-6, Pharping Kathmandu, Nepal

Telefon +977 4710390
Mobil +977 9803200543 Stephan
Mobil +977 9849193453 Ashta
Email snftnepal@yahoo.de

Please have a look what our clients saying about their trip with us in our Testimonials in website and Tripadvisor Reviews.